Wer hat das Foto gemacht? Wo ist es aufgenommen worden und was kann man darauf sehen - Alle vorhandenen Angaben zum Titelbild
Diese Seite ist ein Teil von "dein allgäu" - dem Webkatalog, Webportal, Tourismusinformation und Spezialkatalog für Freizeit, Erholung, Wellness, Urlaub und Sport im Allgäu. Der wohl komplexeste Auftritt einer deutschsprachigen Region im WWW. Mit einem Klick gelangen Sie auf die Startseite.
Region Berge Freizeit Kultur Ausflüge Unterkünfte Marktplatz Medien/Verkehr Wetter/Cam Gesundheit Sonstiges
Aufstiegshilfen um das höchste Ziel zu erreichen: Den Gipfel
Links zu Seilbahnseiten und Seilbahnportalen
Im Laufe der Zeit haben sich, wie überall, auch bei den Seilbahnen sehr unterschiedliche Systeme entwickelt. Nachfolgend wird der Versuch unternommen, die wichtigsten Systeme vorzustellen. Die Begriffsdefinition der verschiedenen Arten basieren auf den Empfehlungen des Europäischen Kommitees für Normung (CEN)

Seilbahnen
sind Anlagen des Personenverkehres, bei denen die Fahrgäste entweder "in Fahrzeugen befördert oder mittels Schleppvorrichtung gezogen werden, die durch ein oder mehrere Seile getragen oder bewegt werden, und die keine Aufzüge sind", will heißen, eine Kabine/Fahrzeug ist an einem Seil befestigt und wird von diesem
den Berg hinauf getragen oder gezogen. Es wird unterschieden in:

Standseilbahnen
hier werden "die Fahrzeuge durch ein oder mehrere Seile auf einer auf dem Boden befindlichen Fahrbahn bewegt". In der Regel verkehrt ein Kabinenfahrzeug mit Rädern auf Schienen an einem Zugseil im Pendelbetrieb. Beispel ist: Chäserugg
und

Seilschwebebahnen (Luftseilbahn)
Eine Seilschhwebebahn ist eine "Luftseilbahn, bei welcher die Fahrzeuge von einem odermehreren Seilen getragen werden. Als "Einseilbahn" werden dieKabinen/Fahrzeuge von einem Förderseil gleichzeitig getragen undbewegt. Ausführung erfolgt meist als Umlaufbahn. Beispiel ist der
Hochgrat.
Bei Ausführung als "Zweiseilbahn" werden die Kabinen/Fahrzeuge durch zwei getrennte Seile, als Tragseile und als Zugseile bezeichnet, getragen. Ausführung erfolgt meist als Pendelbahn.
Beispiel ist Säntis, Fellhorn.


weiterführende Informationen zum Thema in "www.dein-allgaeu.de"