Wer hat das Foto gemacht? Wo ist es aufgenommen worden und was kann man darauf sehen - Alle vorhandenen Angaben zum Titelbild
Diese Seite ist ein Teil von "dein allgäu" - dem Webkatalog, Webportal, Tourismusinformation und Spezialkatalog für Freizeit, Erholung, Wellness, Urlaub und Sport im Allgäu. Der wohl komplexeste Auftritt einer deutschsprachigen Region im WWW. Mit einem Klick gelangen Sie auf die Startseite.
Region Berge Freizeit Kultur Ausflüge Unterkünfte Marktplatz Medien/Verkehr Wetter/Cam Gesundheit Sonstiges
Krutkrapfe - guat brote
Zutaten:

Nudelteig:
500g Weizenmehl
2 Eier
1/8 ltr. Wasser
Salz

Geröstetes Sauerkraut:
1000g Sauerkraut
Kümmel
150g rohes Wammerl
Salz
60-80g Schweineschmalz (oder Butterschmalz je nach Geschmack)

Nudelteig: Aus Mehl, Eier, Wasser und einer Prise Salz einen Teig
bereiten, den man auf einem bemehlten Nudelbrett knetet.

Geröstetes Sauerkraut: Als erstes, das Sauerkraut (wenn naß)
ausdrücken. Das rohe Wammerl in feine Würfel schneiden und mit
Schweineschmalz anrösten. Hinzu kommt das Sauerkraut und wird
kräftig daruntergemischt, damit das Wammerl gleichmäßig verteilt ist.
Mit Kümmel und Salz würzen und gut anrösten.

Nudelteig herstellen und diesen halbieren = 2 Fladen. Nun jede Hälfte sehr
dünn zu einem Fladen ausrollen. Das kalte, geröstete Sauerkraut gleichmäßig
auf die Fladen verteilen und zu einer Nudel zusammenrollen.
Dann ca. alle 5 – 6 cm abschneiden. Die Krapfen stehend ins heiße Schweineschmalz
in einer Pfanne setzen und bei mittlerer Hitze beidseitig braten.
Aus beiden Fladen ergeben sich ca. 20 – 24 Krapfen.
weiterführende Informationen zum Thema in "dein-allgaeu.de"
Startseite
zuletzt geändert: 28/04/2009