Webcam Bilder Online im Internet und
allgäutypische Probleme von Webcam Betreibern


Auswahl des Standortes:

Das dürfte einer der wichtigsten Punkte für ein aussagekräftiges Bild sein. Auch die beste Kamera zeigt nur das, worauf sie gerichtet ist.

Wahl der richtigen Kamera:

In der heutigen Zeit gibt es eine Vielzahl von Kameras, angefangen von der simplen WebCam um ein paar Euro bis hin zu den hochauflösenden digitalen Kameras oder zu studiotauglichen Livecams.
Es ist in jedem Fall erforderlich eine für die Anwendung passende Kamera auszusuchen. Am flexibelsten ist man mit einer Automatikkamera mit fernsteuerbarem Zoom.

Fixes Bild oder Panoramabilder?

In vielen Fällen reicht es aus die Kamera auf ein anzeigewürdiges Objekt auszurichten. Ist man jedoch in der glücklichen Lage ein ganzes Panorama zeigen zu können, empfiehlt sich der Einsatz einer Schwenk-Neige Einrichtung. Hier kann die Kamera mittels einer entsprechenden automatischen Steuerung das Panorama abfahren und an den gewünschten Punkten Bilder aufnehmen.

Bild(er) nur ins Internet oder auch als Livebild anzeigen (Großbildschirm etc.)?

Soll das jeweils aktuelle Bild nur im Internet gezeigt werden reicht es aus, gleich nach der Kamera das Bild zu digitalisieren und ins Internet zu versenden. Wird jedoch die Darstellung eines Livebildes auch verlangt, muss auf jeden Fall darauf geachtet werden, dass das Bild keinen Qualitätsverslust erleidet. Zur Übertragung können verwendet werden:
a) Videokabel bis zu einer Länge von 200 Meter
b) Telefonkabel bis zu einer Länge von 4 km (mit geeigneten Überleiteinrichtungen)
c) Glasfaserkabel bis zu einer Länge von ca. 20 km
d) Richtfunk, bei direkter optischer Sichtverbindung bis zu ca. 10 km

Hier ein paar Beispiele, wie die Bilder erfasst und übertragen werden:

Hochgratbahn



Fellhornbahn




Nebelhorn



Breitenbergbahn


Oberjoch





Kanzelwand
Die Kamera sitzt auf einer Schwenkeinrichtung. Das Bild wird vor Ort digitalisiert und ins Internet übertragen. Parallel dazu wird das Livebild über eine Richtfunkstrecke ins Tal übertragen und dort auf einem großen Bildschirm angezeigt.

die Kamera am Gipfel ist über eine fast 2 km lange Telefonleitung mit Videosender und Empfänger am PC an der Mittelstation angeschlossen. Spannungsspitzen, die beim Anfahren der Kabinenbahn entstehen, erzeugen zwischendurch einige Streifen im Bild. Zusätzlich ist an der Mittelstation eine weitere Kamera installiert, welche ebenfalls ihre Bilder ins Internet stellt.

Die Kamera ist fest auf dem Dach der Station Koblat installiert. Die Kamerabilder werden über Richtfunk übertragen. Bei extremen Wetterverhältnissen (Empfangsantenne mit 1 Meter Eis bedeckt) kann es schon mal vorkommen, dass das Bild ausfällt.

Die Kamera ist fest an der Bergstation installiert. Die Bilder werden über eine Richtfunkstrecke ins Tal übertragen, dort auf einem großen Bildschirm angezeigt und parallel dazu ins Internet übertragen.

Die Kamera sitzt auf einem Schwenk-Neigekopf und macht 15 Bilder in einem Umlauf, wobei der Ausschnitt nach Vorgabe der 4 Betreiber angezeigt wird. Leider ist die Bildqualität nicht besonders, da auf Wunsch der Gemeinde Hindelang nur mit 220.000 Bildpunkten digitalisiert wird, obwohl die Kamera 440.00 Punkte im PAL-Modus und fast 700.000 Punkte im hochauflösenden Modus liefert. Mal schauen, ob ich die Betreiber überzeugen kann mit der Auflösung nach oben zu gehen.

Die Kamera ist auf einer Schwenk-Neige-Einrichtung montiert welche von einer Computersteuerung bedient wird. Die Bilder werden über Richtfunk ins Tal übertragen, dort live angezeigt und gleichzeitig noch ins Internet

Kamera, Schwenk-Neigekopf und Richtfunksender bei der Kanzelwandbahn

Schwenk-Neigekopf mit Kamera

Eine Kamerasteuerung mit Wettercomputer, Videoverstärker/Verteiler und PC zur Einmischung der Wetterdaten und des Werbetextes in das Livebild.

Barth Funk-Elektronik
Eichwald 15
D - 87509 Immenstadt
Telefon: + 49 (0) 8323 - 8788
Fax: + 49 (0) 8323 - 7403
Funktel.: + 49 (0) 171 - 9956051
E-Mail: Ja
Internet: Barth Funkelektronic
(Auf diesen Seiten finden Sie weiterführende Informationen zu Webcam's in den Allgäuer Bergen - ein Besuch lohnt sich!)

• Zurück zu